Wasserspielplatz für den Willi-Frank-Park

Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic, Umweltausschussvorsitzender Wolfgang Mitis und stv. Umweltausschussvorsitzende Katharina Ranz im Willi-Frank-Park.

Der rund 3.400 m² große Willi-Frank-Park ist eine grüne Wohlfühloase mitten im dicht besiedelten Margareten. Nun wollen wir ihn erneuern, damit dieser genau an die Bedürfnisse der Parkbesucher*innen angepasst werden kann.

Wasserspielplatz für den Willi-Frank-Park

SPÖ-Antrag wird umgesetzt: Modernisierung der Parkanlage mit Wasserspiel!

Der rund 3.400 m² große Willi-Frank-Park ist eine grüne Wohlfühloase mitten im dicht besiedelten Margareten. Nun wollen wir ihn erneuern, damit dieser genau an die Bedürfnisse der Parkbesucher*innen angepasst werden kann.

Die Neugestaltung wird viele Verbesserungen mit sich bringen, das Highlight ist aber eindeutig der neue Wasserspielplatz. Dieser wird mit unterschiedlichen Elementen ausgestattet sein, damit viele Kinder gleichzeitig plantschen können. Fontänenhüpfer, eine auf einem 2,5 m hohen Masten befestigte Spiral-Wasserdüse, sowie ein Wasser spritzender Wal werden keine Kinderwünsche offenlassen und für viel Spaß und Erfrischung sorgen. Abgerundet wird der Wasserspielbereich durch Nebelstelen und neue Sitzmöglichkeiten.

„Der Bezirk heizt sich im Sommer sehr auf und deshalb lag unser Fokus von Anfang an darauf, so viel Wasser und Natur wie möglich nach Margareten zu bringen. Wir sind sehr dahinter, dass unser Vorhaben so rasch wie möglich umgesetzt wird und freuen uns, dass sich die Margaretner Kinder bereits nächsten Sommer auf dem Wasserspielplatz austoben und abkühlen können. Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeiter*innen der MA42 für die tolle Planung und Zusammenarbeit!“

Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic und der Vorsitzende des Umweltausschusses Wolfgang Mitis

Die Errichtung des Wasserspielplatzes geht auf einen Antrag der SPÖ Margareten zurück und wurde von der Bezirksvertretung im März einstimmig angenommen.

Der Umbau umfasst zahlreiche Punkte:

  • Die Sandkiste wird vergrößert und mit Beschattungselementen und Sitzplätzen ausgestattet.
  • Der Spielbrunnen wird so adaptiert, dass er auch von kleineren Kindern betätigt werden kann.
  • Es wird zusätzliche Kleinkinderspielgeräte zum Klettern und Balancieren geben.
  • Zusätzliche Sträucher und Bäume
  • Zusätzliche Bänke und Tische
  • Vergrößerung der Rasenfläche
  • Wasserspielplatz

Die Bauarbeiten beginnen Ende September im oberen Bereich des Parks (Zugang Schönbrunner Straße) und werden voraussichtlich im Frühjahr fertiggestellt. Damit der Park trotzdem stets genutzt werden kann, wird die Anlage nur teilweise gesperrt.