Unser Wahlprogramm für ein modernes, weltoffenes und soziales Margareten!

2017 haben wir den Klieberpark umgestaltet. AnrainerInnen pflegen seitdem den wunderbaren Gemeinschaftsgarten am Gemeindebau. Bild: Thomas Peschat

Die Gremien der Margaretner SPÖ haben das Wahlprogramm zur kommenden Bezirksvertretungswahl am 11. Oktober einstimmig beschlossen. Wir haben ganz konkrete Vorhaben in vielen Lebensbereichen, die wir in den nächsten Jahren für die und mit den MargaretnerInnen umsetzen wollen.

„Wir wissen ganz genau, wo wir hinwollen und haben die Zukunft im Blick! Unser Margareten ist weltoffen, modern und sozial. Unter diesem Motto steht auch unser Wahlprogramm.“

Spitzenkandidatin Silvia Jankovic

Unser Ziel ist ein Bezirk, in dem alle Menschen ein gutes Leben führen können. Daran arbeiten wir und laden alle ein, uns dabei zu unterstützen. Unser Bezirk ist geprägt von gesellschaftlicher Vielfalt und sozialem Zusammenhalt. Dieser Zusammenhalt ist das, was uns so stark macht. Auf engem Raum bietet der dichtestbesiedelte Bezirk Wiens ungeschlagene Lebensqualität. Das
soll auch in Zukunft so bleiben. Margareten soll nicht nur ein Wohnort, sondern ein Zuhause für die Menschen sein. Ein Ort, auf den sie sich freuen, und an dem sie gerne ihre Zeit verbringen. Dazu muss nicht nur der persönliche Wohnbereich, sondern vor allem auch der öffentlichen Raum, jene Orte, an denen Menschen ihre Zeit verbringen, so gestaltet sein, dass sich alle wohlfühlen können.

Hier geht es zum kompletten Wahlprogramm der SPÖ Margareten!

 

Leben und Wohnen in Margareten

Gesellschaftliche Solidarität ist für uns ein Grundsatz, nach dem wir leben und der unsere Politik leitet. Wir setzen uns für einen Bezirk ein, in dem niemand zurückgelassen wird und in dem alle Menschen Chancen auf ein lebenswertes Leben haben. Ein gutes Leben muss auch für alle leistbar sein. Wir setzen auf sozialen Wohnbau mit leistbaren Preisen, hohe Wohnqualität für viele Menschen und einen starken Schutz für Mieterinnen und Mieter.

Daher wollen wir

  • eine engere Kooperation der Vereine aus der Sozialarbeit mit der Bezirksvertretung.
  • einen neuen Gemeindebau für Margareten.
  • ein Verbot von Spekulation mit Wohnraum und mehr Wohnzonen ohne Ferienwohnungen.
  • die Nachbarschaftshilfe Margareten etablieren und ausbauen.

 

Margareten ist gesund und bewegt sich

Gesundheit und Sport sind den Menschen in Margareten wichtig. Gesundheitsversorgung ist essenziell für ein gutes Leben. Wohnortnahe, moderne und unkomplizierte Versorgung gewährleistet den Zugang für alle. Es soll in Zukunft noch mehr kostenfreie, öffentliche, attraktive Angebote für Bewegung, Spaß und Spiel in allen Teilen des Bezirks geben.

Daher wollen wir

  • die Realisierung zweier neuer Primärversorgungszentren.
  • mehr fachärztliche Praxen, denn in einigen fachärztlichen Bereichen ist Margareten unterdurchschnittlich versorgt.
  • ein Sportzentrum für Margareten.
  • Angebote zur Mobilisierung für längere Erhaltung des Bewegungsapparates.
  • die Sportmöglichkeiten in den Parks weiter ausbauen.

 

Margareten fühlt sich wohl

Im öffentlichen Raum verbringen wir unsere Freizeit und treffen unsere Mitmenschen. Daher gestalten gemeinsam wir die Orte so, dass sich alle wohlfühlen. Mobilität ermöglicht Teilhabe am öffentlichen Leben. Wir alle gehen zu Fuß, das unterstützen wir mit zusätzlichen Maßnahmen. Wir brauchen mehr Verkehrsberuhigung und Barrierefreiheit.

Daher wollen wir:

  • Siebenbrunnenplatz, Margaretenplatz und Hochhauspark unter Beteiligung der AnrainerInnen neu gestalten.
  • mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Sitzplätze mit Beschattung und Trinkbrunnen.
  • Mehr moderne und zugängliche Toilettenanlagen.
  • Straßenbegleitgrün und das Öffnen versiegelter Flächen zur Begrünung.
  • eine attraktive Infrastruktur für fußläufige Verbindungen.

 

Margareten startet solidarisch ins Leben

Kinder sind unsere Zukunft. Wir fördern das kindergerechte Wohnen und sorgen für vielfältige Spiel- und Freizeitmöglichkeiten. Wir setzen uns für die bestmögliche Bildung für unsere Kinder ein. Eltern brauchen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch hier soll die beste Qualität für alle zugänglich sein.

Daher wollen wir:

  • eine neue Ganztagsschule am Standort Castelligasse.
  • Plätze für alle Margaretner Kinder in den Kindergärten im Bezirk.
  • Schwerpunktschulen für Ökologie und Digitales.
  • Berufsinfotage für Lehrlinge und eine Plattform zur Lehrlingsvernetzung.
  • einen neuen modernen VHS-Standort in der Stöbergasse als Bildungszentrum für alle MargaretnerInnen.
  • Schulvorplätze und Schulhöfe mit Grün- und Wasserkonzepten neu gestalten.

 

Margareten ist gleichberechtigt und vielfältig

Wir setzen uns für ein selbstbestimmtes, unabhängiges und sicheres Leben von Frauen und Mädchen ein. Margareten steht für eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer die gleichen Chancen und Rechte haben. Die SPÖ Margareten tritt aktiv gegen Rassismus, Sexismus, Homo- und Transphobie und gegen alle Formen der Diskriminierung auf. Wir treten für einen solidarischen Bezirk ein, in dem die Menschen tolerant und respektvoll miteinander umgehen und leben.

Daher wollen wir:

  • Beratung im Nachbarschaftszentrum zu den Themen Gesundheit, Arbeit, etc. für Frauen und Mädchen.
  • eine gendergerechte Gestaltung im Hochhauspark.
  • ein sichtbares Bündnis für Vielfalt und gegen Ausgrenzung und Diskriminierung auf Grund der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität.
  • mehr Demokratieförderung für Margaretner Jugendliche anbieten und unterstützen.

Hier geht es zum kompletten Wahlprogramm der SPÖ Margareten!